Title Image

Blog

Podium Rychenberg

Am 8. November 2018 führte die Kantonsschule Rychenberg (Winterthur) in der Kartause Ittingen ihre gesamtschulische Weiterbildung «Zukunft» durch.

Die rund 150 teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer der Kantonsschule sollten in Referaten und Kolloquien mit zukunftsbezogenen pädagogischen Themen, Konzepten und Ideen bekanntgemacht werden und dabei Lust bekommen, sich verschiedenen Positionen zu stellen und sich konkret damit auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltung war entlang von zwei Themenachsen aufgebaut: «Digitalisierung im Unterricht» und «Fokus Tertiärstufe oder Fokus Gesellschaftsrelevanz» und schloss mit einem Podium. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Podiums mit dem Titel «schule x zukunft» machten in einführenden Referaten die von ihnen vertretenen Positionen klar. Das Podium selbst wurde von Felix E. Müller, dem ehemaligen Chefredaktor der NZZ am Sonntag, geleitet. Es nahmen teil: Sarah Genner (PHZH) als Digitalisierungskritikerin, Jürg Widrig (KS Romanshorn) als Befürworter forcierter Digitalisierung an Schulen, Ernst Hafen (ETH) als Abnehmer der Maturandinnen und Maturanden und Freund fachlicher Fitness, Rudolf Isler (PHZH) für die gesellschaftliche Verantwortung von Bildung. David Bosshart vom GDI brachte als Zukunftsforscher eine Aussensicht in die Diskussion ein.

 

Folien zum Referat Gesellschaftliche Verantwortung der Bildung