Title Image

Portfolio

  • Manès Sperber
  • Projekte
  • Publikationen
  • TV und Radio
  • Vorträge
  • Weiterbildungen
  • Workshops
  • Von Hans Berner, Rudolf Isler und Wiltrud Weidinger (1. Aufl. 2018, 2. Aufl. 2019) Dieses Lehr-, Arbeits- und Praxisbuch zur allgemeinen Didaktik vereint zeitgemässe Konzepte, Methoden und Reflexion. Es folgt selbst der Struktur guten Unterrichts: vom Vorwissen zum Wissen, vom Anwenden zum Üben, vom Üben zum Reflektieren. Angehende und erfahrene Lehrpersonen

  • An einer Fokus Veranstaltung des Landesmuseums und der Pädagogischen Hochschule Zürich stand am 29. November 2018 die antiautoritäre Erziehung zur Diskussion. Eine Tanz-Performance und ein Film bildeten den Rahmen für ein Podium, auf dem aus unterschiedlichen Perspektiven über die Folgen und die Aktualität der 68-er Erziehung debattiert wurde. Konzept: Rudolf

  • Für eine Weiterbildung und eine zweitägige Teambildungsveranstaltung traf sich die Oberstufe der Schule Dietlikon im September 2018 in Bern im Hotel National. Eines der zentralen Themen war die Förderung der Selbstwirksamkeit im Unterricht.   Ausgehend von einem Artikel zu den Grundlagen des Konzepts der Selbstwirksamkeit beschäftigte sich das Team in Theorie und

  • Für die Schulinspektorinnen und Schulinspektoren des Kantons GR haben wir im zweiten Halbjahr 2018 eine dreitägige Weiterbildung durchgeführt. Ziel war es, die Schulinspektorinnen und Schulinspektoren auf ein Reformprojekt vorzubereiten, und zwar so, dass sie ihre Tätigkeit souverän und mit einer Sicherheit ausüben können, die diejenigen auszeichnet, die etwas mehr wissen,

  • Manès Sperber? In den 80er Jahren hätte man nicht erklären müssen, wer Manès Sperber war. Er erreichte mit der Romantrilogie "Wie eine Träne im Ozean" und mit der dreiteiligen Autobiographie "All das Vergangene …" eine breite Leserschaft, und auch seine kritische Adler-Biographie wurde stark beachtet. Mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

  • Im ersten Halbjahr 2019 finden mit den Sekundarlehrerinnen und Sekundarlehrern des Kantons Graubünden in den verschiedenen Regionen des Kantons Weiterbildungen zum Thema «Individualisierender Unterricht auf der Sekundarschulstufe» statt. Die Weiterbildungen werden von einem erweiterten Team der Autoren von «Einfach gut unterrichten» durchgeführt – neben Hans Berner, Rudolf Isler und Wiltrud

  • Am 8. November 2018 führte die Kantonsschule Rychenberg (Winterthur) in der Kartause Ittingen ihre gesamtschulische Weiterbildung «Zukunft» durch. Die rund 150 teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer der Kantonsschule sollten in Referaten und Kolloquien mit zukunftsbezogenen pädagogischen Themen, Konzepten und Ideen bekanntgemacht werden und dabei Lust bekommen, sich verschiedenen Positionen zu stellen und

  • Geschichten und Denkanstösse zu Schule und Erziehung. Hans Berner, Urs Bühler, Rudolf Isler. Die NZZ hat 2015 sehr positiv über «Easy» geschrieben. Der Titel des Artikels war mehr als passend: Eine Fibel der Erfrischung. Das trifft sehr gut was wir mit unseren kurzen Texten wollen, nämlich mit einer gewissen Unbeschwertheit über pädagogische

  • Der Vortrag unter dem Titel «Anpassung und Widerstand. Politik und Pädagogik bei Jeanne Hersch und Manès Sperber.» wurde am 15. Juni 2010 am Symposium «Ideal, Macht, Utopie» gehalten, das zum 100. Geburtstag von Jeanne Hersch an der Universität Zürich stattfand. Hersch und Sperber verband eine intellektuelle Freundschaft. Biographische Gemeinsamkeiten und

  • Sind Kinder und Jugendliche frecher als früher? Wie ein Kehrreim werden die Klagen über die Altlasten der antiautoritären Erziehung periodisch vorgetragen. Schwierigkeiten in Schule und Gesellschaft werden auf die seit damals verfehlte Pädagogik zurückgeführt. Meist ist die Argumentation unhistorisch. Die befreiende Kraft der 68er-Jahre wird unterschlagen und die Wirkung der

  • Der Essay «175 Jahre Stabilität und Innovation – die Thurgauer Lehrerbildung und ihre Gebäude.» in der Festschrift zur Eröffnung der Pädagogischen Hochschule des Kantons Thurgau erzählt die Geschichte der Thurgauer Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Mit der Gründung wurde ganz in der Nähe der bisherigen Gebäude des Seminars ein Neubau bezogen. Der

  • Das MIT in Boston organisierte in Kooperation mit der Schweizer Botschaft (Swissnex) im Juni 2008 ein Symposium zur Schulhausarchitektur mit dem Titel «School Buildings – The State of Affairs: A new architecture for a new education». Am Symposium nahmen 120 Architektinnen und Architekten und 60 Pädagoginnen und Pädagogen teil. Die

  • Professionswissen für Lehrerinnen und Lehrer, Band 8. Herausgegeben von Hans Berner und Rudolf Isler   Im Fokus dieses Bandes steht die permanente Aufgabe von Lehrpersonen, ihre berufliche Identität zu definieren. Am kürzesten lässt sich das Thema mit der einfachen Frage fassen, die alle Lehrpersonen mehr oder weniger bewusst vom ersten Gedanken an den

  • Dokumentarfilm von Rudolf Isler und Christian Labhart.   «Meine Geschichte ist die Geschichte von Brüchen eines treuen Ketzers. Ich habe mit meinem Meister Alfred Adler gebrochen, mit dem Kommunismus gebrochen, aber nie alles über Bord geworfen, sondern das, was in dem Verlorenen wertvoll war und wertvoll blieb, für mich bewahrt.» (Manès Sperber, 1905-1984)   Informationen

  • Seit 1990er Jahren habe ich über Manès Sperber geforscht, Vorträge gehalten und publiziert. Am Anfang stand meine Dissertation über Sperber. Es folgten eine Biographie, Artikel in Zeitschriften und Zeitungen, ein Eintrag in der «Deutschen Biographie» sowie eine ganze Anzahl in Sammelbänden abgedruckter Vorträge. Nach dem Film über Sperber habe ich

  •   Manès-Sperber-Archiv - gegründet und betrieben von Hans-Rudolf Schiesser, Berlin.   Das Manès-Sperber-Archiv wurde 1982 von Hans-Rudolf Schiesser gegründet und wird seitdem von ihm betrieben. Es ist ein privates Dokumentationsarchiv, das ohne Fremdmittel arbeitet, aber von Manès Sperbers Ehefrau, Jenka Sperber (*15.4.1913, +2.12.2000), in vielfältiger Weise unterstützt wurde. Es hat die Aufgabe, Werk

  • INTERNATIONAL ARTHUR KOESTLER SYMPOSIUM, Auburn AL, 2007, organized by the Department of Foreign Languages and Literatures and the College of Liberal Arts of Auburn University in collaboration with the Austrian Cultural Forum, New York.   Der Vortrag «Zwei Leben – ein Jahrhundert: Manès Sperber und Arthur Koestler» vergleicht zuerst die Lebensgeschichte und

  •   Wissensvermittlerin oder Bezugsperson? Schicksalsmacht oder Ferientechniker? Wie man den Lehrerberuf definiert, ist keine einfache Frage. Franziska Peterhans, Leiterin und Generalsekretärin des Dachverbandes Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH) und Rudolf Isler, Professor an der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH), diskutieren.   Radio SRF 2 – Sendung «Kontext», 29.4.2011, Moderation: Cornelia Kazis, Redaktion: Cornelia Kazis Sendung hören

  • Die Gewerblich-Industrielle Berufsfachschule Solothurn führte am Berufsbildungszentrum Solothurn-Grenchen am 26. März 2019 eine Schulinterne Weiterbildung durch. Das erste Grundsatzreferat hielt Leo Held zum Thema «Motivation durch unternehmerisches Denken». Danach folgte das Referat von Hans Berner und Rudolf Isler mit dem Titel «Was macht guten Unterricht heute aus?»   Anschliessend besuchten die Teilnehmerinnen